1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Zum Donnerwetter nochmal . . .

Dieses Thema im Forum "Natur sonstige" wurde erstellt von Bernd54, 26. Juli 2014.

  1. Bernd54

    Bernd54 canikon Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    . . . sagte ich mir kürzlich, als ein kräftiges Gewitter über unser Dorf hinweg zog und für eine sensationelle Gewitterblitzshow sorgte und ich keinen Film parat hatte und daher keine Bilder machen konnte. Ich hätte ja auch mit der Digicam Bilder machen können, aber da war der Akku leer. Ich hätte vor Wut heulen [​IMG]können.
    Na ja egal, Pech gehabt - man kann nicht immer gewinnen. Letzte Woche sagte man im bei uns im Lokalradio, das Solingen (wo ich wohne) die Stadt mit den meisten Blitzeinschlägen in NRW ist, was auf die topografische Lage zurückzuführen ist. In der Tat hat allein in unserer Hofschaft in den letzten 12 Monaten der Blitz 2-3 mal eingeschlagen und so hoffe ich, das ich in diesem Sommer nochmal die Gelegenheit bietet, Gewitterbilder machen zu können, ohne vom Blitz getroffen zu werden. Gerüstet bin ich diesmal jedenfalls. Ich bin sowieso ein Freund von Gewittern und anderen Wettererscheinungen, so das ich mich in Zukunft mehr darauf konzentrieren will. Ein Freund aus der Nachbarstadt Wermelskirchen hat am gleichen Abend tolle Bilder machen können. Demnächst werde ich sie mir ansehen. Doch genug geschrieben. Jetzt ein paar Gewitterbilder von vor einigen Jahren aus unserem Fenster heraus. Die sind zwar nicht sooo dramatisch, aber immerhin . . .

    Gruß
    Bernd

    Blitz_1.jpg Blitz_2.jpg Blitz_3.jpg
     
  2. DeCo

    DeCo Guest

    Die sind gut gelungen wie ich finde. habe es auch schon einigemale versucht aber nie Glück gehabt.

    Mich würden mal die Einstellungen Interessieren. Sind leider keine EXIF drin
     
  3. Bernd54

    Bernd54 canikon Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Ist natürlich auch Glücksache, einen Blitz zu erwischen. Also, ich habe die Bilder mit 28mm WW-Objektiv gemacht. Es war dunkel. Belichtungszeiteinstellung auf "B" und Offenblende 2,8
    Die Kamera richtete ich in die Richtung, wo die Blitzaktivität am größten war. Tja, dann mehrere Sekunden bis vielleicht 1/2 Minute auf den Auslöser gedrückt und gewartet, bis es im Bildfeld blitzte. Das war's. Ich weiß allerdings nicht mehr, ob ich ein Stativ benutzte oder mich mit der Kamera am Fensterahmen anlehnt hatte.

    Bernd
     
  4. Walter Schulz

    Walter Schulz canikon Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Für Canon-Benutzer koennte CHDK oder Magic Lantern eine Hilfe sein. Die Kamera kann damit einen Blitz erkennen.
     
  5. escho

    escho canikon Legende

    Registriert seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    4.688
    Zustimmungen:
    62
    Wollte ich schon ausprobieren, hatte aber leider noch nicht richtige Gelegenheit dazu. Hat im Dummy-Test aber genial funktioniert...

    Edgar
     
  6. Bernd54

    Bernd54 canikon Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Als Analogfotograf bleibt mir nichts anderes übrig, Gewitterblitzaufnahmen auf die alt hergebrachte Weise Stativ - Kamera - WW-Objektiv - "B"-Einstellung und Drahtauslöser
    und nicht zu vergessen: Glück, das es im angepeilen Himmelsareal auch blitzt. Und es muß schon dunkel sein. Ist das Gewitter heftig und lang andauernd, dann ist die Trefferquote, einen Blitz zu erwischen relativ hoch. Es muß ja nicht immer der Blitz selbst sein, den man haben möchte. Auch die vom Blitz erhellten Wolken sehen oft toll und dramatisch aus und vermitteln Weltuntergangsstimmung.