1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Noch mal Jupiter

Dieses Thema im Forum "Astronomie" wurde erstellt von escho, 19. Februar 2013.

  1. escho

    escho canikon Legende

    Registriert seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    4.687
    Zustimmungen:
    59
    Das wollte ich euch noch zeigen. Die Aufnahmeparameter sind die gleichen wie beim Jupiter mit Io. Nur das Aufnahmedatum ist anders (10 Minuten früher *Angel*). Hier hab ich so justiert, daß insgesamt drei der großen Jupitermonde zu sehen sind.

    canikon0049.jpg

    Ich muß unbedingt probieren, die Belichungszeit kürzer zu machen, um das Seeing einzufrieren. vielleicht gewinne dann noch etwas mehr Details.

    Edgar
     
  2. MierZwaa

    MierZwaa Moderator

    Registriert seit:
    11. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.738
    Zustimmungen:
    35
    ... und wieder kein roter Fleck... *tippl*
     
  3. gallus

    gallus Aktiver canikon

    Registriert seit:
    2. Oktober 2009
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    3
    Ich bin immer wieder von Deinen astronomischen Aufnahmen beeindruckt. Gruß. Uwe.
     
  4. m.gilg

    m.gilg Aktiver canikon

    Registriert seit:
    19. August 2008
    Beiträge:
    1.320
    Zustimmungen:
    0
    Großartig!!!
     
  5. Ma-Le

    Ma-Le canikon Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Edgar,
    super, immer wieder faszinierend solche Astro aufnahmen. Weiter so!

    Gruss,
    Matthias
     
  6. escho

    escho canikon Legende

    Registriert seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    4.687
    Zustimmungen:
    59
    Bernd, hab mir schon die Liste mit den Erscheinungszeitpunkten des GRF rausgesucht. Sobald sich die Gelegenheit ergibt, reiche ich den nach ;)

    Freut mich, daß euch die Aufnahme gefällt.

    Ich zeig jetzt nochmal die beiden letzten Jupiteraufnahmen, im Crop angepasst. Wenn man da die Details vergleicht, kann man erahnen, wie schnell der Planet rotiert.

    canikon0050.jpg canikon0048.jpg

    In knapp 10 Stunden dreht sich der Riese einmal um sich selbst. Und wie schnell die Wolkenbänder sind, das weiß ich nicht. Langsam sind sie aber nicht, wie es scheint. Die beiden Aufnahmen liegen nämlich exakt 12 Minuten auseinander.

    Edgar