1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neues Buch: "KREATIV FOTOGRAFIEREN" - Digitalfotografie verständlich erklärt

Dieses Thema im Forum "Literatur" wurde erstellt von Mark, 29. November 2011.

  1. Mark

    Mark Administrator

    Registriert seit:
    27. August 2006
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    1
    Hallo canikons,

    was da neulich - dank Markus Wäger - in meinem Briefkasten gelandet ist, möchte ich Euch auf keinen Fall vorenthalten: Das neueste Werk von Markus Wäger - diesmal nicht im Galileo-Verlang sondern in Selbstverlegung erschienen.

    MQ7_1867.jpg

    Das Buch "Kreativ Fotografieren" - Digitalfotografie verständlich erklärt - wendet sich nicht nur an Einsteiger, sondern auch an Aufsteiger. Markus erklärt den Weg zum Bild über vier Überthemen: Perspektive, Schärfe, Belichtung, Koposition. Das Buch passt inhaltlich sogar sehr gut zu den von Chris und mir angebotenen Ein- und Aufsteiger-Kursen: Das Tolle am Buch ist nämlich, dass hier eben nicht seitenlang über jedes Knöpfchen an der Kamera und über reine Theorie geschwafelt wird, wie in den meiste "Fotoschulen" - sondern im Buch von Markus geht es anhand vieler Praxisbeispiele und Beispielbildern wirklich auch um Gestaltung, Effekte und Gestaltung. Viele Dinge aus der Optik werden erklärt, so auch Effekte der Nutzung verschiedener Brennweiten - immer zahlreich bebildert mit Beispielen aus der Praxis.

    Am Anfang werden die verschiedenen Technologien und Kamerasysteme erklärt, dann geht es zu den Brennweiten, und schon geht es hinein in Gestaltung und Bildaufbau. Immer, wenn es an der Zeit ist, werden dann wieder Technologien und deren Nutzung erklärt. Focus, Blende, Schärfe, Schärfentiefe - und immer zu gegebener Zeit wird die Basistechnik anhand von vielen Beispielbildern gezeigt.

    Das Ganze Buch führt den Leser in einer netten, Sachlichen, aber spannenden Schreibe von Thema zu Thema, und endet schließlich in der digitalen "Dunkelkammer", die natürlich nur angerissen wird, aber schon viel erklärt.

    Aus meiner Sicht ein durchaus empfehlenswertes Buch für alle Ein- und Aufsteiger, oder alle, die endlich mal verstehen wollen, was da eigentlich in der kleinen schwarzen Kiste passiert, und wie man vom Knipsen zum Fotografieren kommt. Ein Buch, das wir auf jeden Fall ab Sofort unseren Workshopteilnehmern nahelegen werden.

    Das Buch ist erhältlich bei Amazon: LINK
     
  2. Oliver78

    Oliver78 Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14. Januar 2010
    Beiträge:
    2.679
    Zustimmungen:
    111
    Danke für die Info. Hört sich interessant an. Gibt's 'nen Canikon-Rabatt? *duckundwech*
     
  3. lueckge

    lueckge canikon Legende

    Registriert seit:
    16. April 2009
    Beiträge:
    1.741
    Zustimmungen:
    100
    Hatte mir das Buch aufgrund dieser Empfehlung mal vorgemerkt.
    Da ich jetzt mal wieder mit jemanden der Interesse hat aber beim Fotografieren bei Null anfängt am wurschteln bin, habe ich es dann auch bestellt.
    Bisher habe ich für solche Kandidaten gerne den Humboldt Fotolehrgang von Tom Striewisch empfohlen.
    Aber der holt doch manchmal schon wieder zu weit aus....
    Beim erstem durchblättern dieses Buches habe ich mich glatt hier und dort festgelesen und ich muß sagen, das Buch hat was!!!
    Wirklich brauchbar und anschaulich erklärt und gute Beispiele und Tips und dabei nicht langweilig oder langatmig geschrieben.
    Und dabei geht es weit über die Grundlagenerklärungen hinaus :D
     
  4. LeiNikMamOly

    LeiNikMamOly canikon Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2011
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0