1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Monitorkalibrierung wie geht das?

Dieses Thema im Forum "Hardware und Software für Bildbearbeitung" wurde erstellt von zoz, 5. April 2010.

  1. zoz

    zoz Moderator

    Registriert seit:
    28. Juni 2008
    Beiträge:
    5.795
    Zustimmungen:
    20
    Hinweis: Thema wurde aus einer Bildbesprechung heraus gelöst


    Monitorkalibrierung heißt das Zauberwort! :)
    (geht auch auf´m Lappi!)
     
    #1 zoz, 5. April 2010
    Zuletzt bearbeitet: 7. April 2010
  2. Andreas Metz

    Andreas Metz Aktiver canikon

    Registriert seit:
    16. Juni 2008
    Beiträge:
    1.304
    Zustimmungen:
    0

    Ich weiß, aber für das Geld was son Spider kostet, bekomm ich ja schon ein 24"er und mehr! :rolleyes:
     
  3. zoz

    zoz Moderator

    Registriert seit:
    28. Juni 2008
    Beiträge:
    5.795
    Zustimmungen:
    20
    Den Du auch kalibrieren solltest.... Also den braucht man eh!

    So eine Kalibrierhardware kostet zwischen 100 und 250 Euro, was in meinen Augen gut angelegtes Geld ist.
    Mit Prints geht es Dir sonst genau so!

    Hier noch eine kleine Motivationshilfe!

    Grautestk..jpg

    Da sollten 4 Zeilen Text zu lesen sein!
     
    #3 zoz, 5. April 2010
    Zuletzt bearbeitet: 5. April 2010
  4. Andreas Metz

    Andreas Metz Aktiver canikon

    Registriert seit:
    16. Juni 2008
    Beiträge:
    1.304
    Zustimmungen:
    0


    Mmh, die Karte kann ich alle 4 lesen. Beim letzten steht "Zuletzt noch dieses"

    So schlecht ist mein Lappi wohl nicht. :confused:

    Was das Kalibrieren betrifft, da hast Du natürlich recht. Wird auch irgendwann passieren. Ist in meiner Prioritäten Liste aber noch etwas tiefer!;D
     
  5. zoz

    zoz Moderator

    Registriert seit:
    28. Juni 2008
    Beiträge:
    5.795
    Zustimmungen:
    20
    Ja, dann ist das gar nicht schlecht! Aber der Test war auch nur für die Wiedergabe von Graustufen, nicht für Farben...
     
  6. Maik1606

    Maik1606 canikon Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2010
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    :eek: Oh Oh dann muss ich wohl meinen Laptop kalibrieren. Ich kann den letzten Satz der ins weiße geht gar nicht lesen nur der Teil der im schwarzen steht. :eek:
     
  7. zoz

    zoz Moderator

    Registriert seit:
    28. Juni 2008
    Beiträge:
    5.795
    Zustimmungen:
    20
    Wenn ich mich recht erinnere ist das 239 auf 255.

    Was bedeutet, dass Du die letzten 16 Tonwerte (von 256) überhaupt nicht siehst. wahrscheinlich noch ein paar mehr denn der nächst ist erst bei 223.

    Dieses Beispiel hier ist ziemlich grob, für die Schatten habe ich noch ein besseres, dass hatte ich hier schon mal gezeigt. vielleicht mache ich demnächst mal ein feineres...
     
  8. Maik1606

    Maik1606 canikon Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2010
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Gibt es denn irgendwo eine Hilfe, die auch Laien verstehen, zum nachlesen wie man seinen Monitor kalibriert?
     
  9. zoz

    zoz Moderator

    Registriert seit:
    28. Juni 2008
    Beiträge:
    5.795
    Zustimmungen:
    20
    Für das kalibrieren (eigentlich profilieren, weil man ein Monitorprofil erstellt) benötigt man ein Colorimeter. Das ist ein kleines Messgerät, welches man an den Monitor setzt.
    Dieses wird mit einer Software geliefert, welche einen durch den Prozess führt (Voreinstellung von Helligkeit und Kontrast etc.) und dann dieses Profil erstellt und auch automatisch ablegt.
    Ist eine Sache von 2-3 Minuten.

    Es gibt auch Methoden (Software) durch reine Visuelle Beurteilung ein solches Monitorprofil zu erstellen (habe da jetzt leider keinen Link oder Tip) meiner Erfahrung nach ist das aber sehr Zeitintensiv und nicht so wirklich präzise...
     
  10. jojoabaca

    jojoabaca canikon Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2008
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe einen Eizo Bildschirm der hat extra einen USB Anschluss am Bildschirm für den ColorVision. Sweit ich mich erinnern kann passen dort nicht alle Colorimeter dran. Es ist aber schon ein Unterschied gewesen, als ich den Bildschirm kalibriert habe.
     
  11. zoz

    zoz Moderator

    Registriert seit:
    28. Juni 2008
    Beiträge:
    5.795
    Zustimmungen:
    20
    Wer die beiden Neunen findet hat gewonnen!;D


    In dem Verlauf habe ich ein paar ganz zarte Streifen, weil mein Monitor nur ein 8Bit lut hat... 10 oder gar 12 bit waren damals nur in den ganz teuren Monitoren...
     
    #12 zoz, 7. April 2010
    Zuletzt bearbeitet: 7. April 2010
  12. Struppo

    Struppo Aktiver canikon

    Registriert seit:
    27. September 2008
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    0
  13. ddrulez

    ddrulez Aktiver canikon

    Registriert seit:
    16. Juli 2009
    Beiträge:
    513
    Zustimmungen:
    0
    Die Streifen hab ich hier auch auf meinem EIZO -.-
    Und die 9 wer die findet ist gut :p

    Das mit der Software Kalibrierung hab ich auch mal gemacht hat aber nie so gut geklappt wie mit dem Spider jetzt.

    mfg