1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Licht und Beleuchtung in der People und Portraitfotografie...

Dieses Thema im Forum "Literatur" wurde erstellt von Mark, 17. Januar 2012.

  1. Mark

    Mark Administrator

    Registriert seit:
    27. August 2006
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    1
    Als Marketer ist für mich immer eines wichtig: kurze, knackige Titel von Dingen. Das ist bei diesem Buch gewaltig in die Hose gegangen, denn fast wäre der Titel 3-Zeilig geworden. Das hat allerdings den Vorteil, dass man anhand des Titels sofort weiss, womit man es zu tun hat - das ist bei vielen anderen Dingen (und Büchern) nicht der Fall.

    Ausserdem bleibt es auch bei diesem einen (kleinen, aber langen) Nachteil - denn sonst weiss das Buch zu überzeugen:

    Das Buch ist aus meiner Sicht rundum gelungen. Am Anfang werden die verschiedenen Lichtarten erklärt (und zwar schon bei der Sonne, was ich persönlich sehr gut finde, da andere Bücher diese beste Lichtquelle gerne unterschlagen). Es wird deutlich gezeigt, wie man die verschiedenen Lichtquellen nutzen und "formen" kann. So geht der Autor auch auf verschiedenste Scheinwerfer und Blitz-Sorten ein, erklärt Reflektoren, Blitze, Diffusoren und Lichtformer aller Art.
    Das - wie ich finde - Herz des Buches sind allerdings sehr viele Beispielfotos anhand derer mit anschaulichen Skizzen erklärt wird, wie das Licht bei der entsprechenden Aufnahme war, was verwendet wurde, und an welcher Position welche Leuchte / welcher Lichtformer stand, um genau dieses Ergebnis zu erzielen.

    Für mich ist das Buch rundum gelungen für denjenigen, der das Thema Beleuchtung - besonders unter Studiobedingungen - anhand vieler Beispiele erlernen möchte. Aufgrund der Beispiele kann man sofort die Wirkung der verschiedenen Lichtquellen erkennen, und für sich entscheiden, ob man diesen oder jenen Beleuchtungsstil "mag" oder eher nicht. Von mir gibts 5 Sterne!

    Hier der Link zum Buch bei Amazon