1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ganz schön bunt hier

Dieses Thema im Forum "Makro-Fotografie" wurde erstellt von Anonym031, 4. Mai 2009.

  1. Anonym031

    Anonym031 Guest

    Also um es vorneweg zu nehmen, manuell fokussieren ist wohl nicht meine Stärke. Meines Erachtens nach müsste dieses Tierchen schärfer abgebildet sein. Aber ich weis ja noch nichtmal was das eigentlich für ein Tierchen ist.
    Kann mir da jemand unter die Arme greifen bitte?
     

    Anhänge:

  2. Scarlet

    Scarlet Aktiver canikon

    Registriert seit:
    16. November 2008
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Tolle Farben hat das Tierchen... :)

    Ich mache alle meine Makros mit AF und freihand Volker, trotzdem alle "Makrofotografen" sagen, dass man Makros nur mit MF und Stativ macht. Man muss für sich die richtige Weise finden, wie man an die Sache rangeht.

    Das Tierchen ist auf jeden Fall ein Käfer, wo er einzuordnen ist, kann ich Dir leider nicht sagen. Du kannst das Bild aber im Entomologie-Forum posten, dort wird Dir sicher weitergeholfen: www.entomologie.de - Diskussionsforum
     
  3. MierZwaa

    MierZwaa Moderator

    Registriert seit:
    11. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.738
    Zustimmungen:
    35
    Das schränkt die Suche ja schon auf ca. 350.000 Arten ein ;D

    Nein, ich weiß es auch nicht.

    Zum Fokussieren: Das ist bei der winzigen Schärfeebene im Makrobereich wirklich nicht einfach. Ich hatte in letzter Zeit mit meiner "viel hilft viel" Methode ganz brauchbare Ergebnisse:
    Makro voll ausfahren, durch vorsichtige Annäherung ans Objekt den ungefähren Schärfeabstand finden, und dann Dauerfeuer...
    Mein natürliches Gewackel und die schnelle Bildfrequenz sorgen dann dafür, daß hin und wieder auch ein scharfes dabei ist.
    Die Technik mit Stativ und Makroschiene mag vielleicht bessere Ergebnisse bringen, aber leider sind die Tiere nicht immer kooperativ :rolleyes:
     
  4. Dennis Heidrich

    Dennis Heidrich Aktiver canikon

    Registriert seit:
    11. September 2008
    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    0
    ;D

    "Unser" Käfer, Volker!

    Ich schreie mal nach Cedric (unserem Insektenspezialist), der kann sicher helfen!
     
  5. Chamäleon

    Chamäleon Aktiver canikon

    Registriert seit:
    15. Dezember 2008
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Volker!

    Solch einen schönen Krabbler habe ich leider bislang nicht sichten geschweige denn ablichten können, würde aber mal auf ein Exemplar der Gattung "Prachtkäfer" tippen. Gut getroffen!

    Die meisten meiner Makros sind wegen Fluchtgefahr der Motive aus der Hand geschossen, aber wenn es möglich ist, benutze ich ein (stabiles) Stativ, Fernauslöser, SVA usw.

    Der Tipp mit dem Entomologie-Forum ist Klasse!


    LG
    Angelika
     
  6. zoz

    zoz Moderator

    Registriert seit:
    28. Juni 2008
    Beiträge:
    5.795
    Zustimmungen:
    20
    Würde auch sagen, dass es sich um einen Prachtkäfer handelt aber da gibt es auch zich Arten von die auch nicht immer einheitlich gefärbt sind...
     
  7. Thosch

    Thosch Aktiver canikon

    Registriert seit:
    16. November 2008
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Volker,

    tja, etwas mehr Schärfentiefe oder eine weniger in die Tiefe gehende Lage des Motives wären hilfreich...

    Es handelt sich recht sicher um einen Prachtkäfer, eine genauere Bestimmung ist mir im Moment nicht möglich, meine Bestimmungsliteratur ist da nicht ausführlich genug.

    Gruß,
    Thorsten
     
  8. Cerado^^

    Cerado^^ Aktiver canikon

    Registriert seit:
    17. November 2008
    Beiträge:
    370
    Zustimmungen:
    0
    Zu 90% würde ich Anthaxia (Anthaxia) candens sagen, Kirchprachtkäfer. Es ist ein Schädling, der Bäume befällt, zumindest die Larven fressen Gänge unter den Rinden. Auch wenn es der Namen vermuten lässt, findet man ihn nicht auf Kirchbäumen, eher an Nadelbäume.
     
  9. Thosch

    Thosch Aktiver canikon

    Registriert seit:
    16. November 2008
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    2
    Kirschprachtkäfer könnte passen. :D
    Falls ja, ist das fotografierte Exemplar ein Weibchen, da bein denen Beine, Fühler, Kopf und Halsschild blau gefärbt sind. (bei den Männchen von A. candens dagegen grün.)

    Ich hatte die Art auch schon in Erwägung gezogen, aber sogleich wieder verworfen, denn in meinem Bestimmungsbuch (MICHAEL CHINERY, Pareys Buch der Insekten) ist nur das grüne Männchen abgebildet und der Text erwähnt nichts von der blauen Farbe bei den Weibchen.

    Nach Deinem Hinweis hab ich noch etwas im Web recherchiert und fand u.a. diese Seite mit einem Foto, das Männchen und Weibchen zeigt.
    Anthaxia candens erscheint mir danach recht plausibel...

    Im oben erwähnten Bestimmungsbuch ist zu lesen, daß die Käfer häufig in Kirschblüten anzutreffen seien, während die Larven in Ästen und Zweigen der Kirsche vorkämen.
    Die dort angegebene Flugzeit von April bis Juli paßt auf jeden Fall. :)

    @Volker: Hast Du vielleicht noch ein Bild, das mehr von der Zeichnung der Flügeldecken zeigt?

    Gruß,
    Thorsten
     
  10. Anonym031

    Anonym031 Guest

    Leider nein, ich hab schon das schärfste aus der Serie eingestellt. Leider scheine ich manuell anders zu sehen wie meine Camera, deshalb war auch nur ein Stück vom Käfer einigermaßen scharf.
    Danke für euere Hilfe bei der Bestimmung.:D