1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fuji X-Pro1 ... so wie eine Leica sein sollte?

Dieses Thema im Forum "Systemkameras" wurde erstellt von Freedolin, 5. Januar 2012.

  1. sa-ko

    sa-ko Aktiver canikon

    Registriert seit:
    6. September 2008
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    0
    Streitet ja keiner ab das man "Bayer" Sensoren nicht weiter entwickeln kann, hat ja Fuji schon seit einigen Jahren bewiesen das es geht. Nur spricht selbst Fuji von einen "3 Lagen Sensor" ;) und das dieser nicht vergleichbar mit den Foveon Sensor ist hatte ich schon etwas weiter oben erwähnt.
    Naja wie dem auch sei hier mal ein Link von Fuji zu dem Sensor,
    http://www.fujifilm.com/about/research/report/055/pdf/index/ff_rd055_004_en.pdf
    die Werte lesen sich ganz gut in der letzten Tabelle :)
    lg.
     
  2. zoz

    zoz Moderator

    Registriert seit:
    28. Juni 2008
    Beiträge:
    5.794
    Zustimmungen:
    20
    Sorry, dann haben wir aneinander vorbei geredet.
    Ich verstehe unter einem "Drei Lagen Sensor" das die drei Farben in drei Schichten detektiert werden die Übereinander liegen. Bei einem Beyer Sensor werden die unterschiedlichen Farben von nebeneinander liegenden Pixeln detektiert.
    Fuji meint wohl mit 3Lagen, dass zwischen dem Bayer-Filter und dem eigentlichen Sensor noch eine (dritte) Schicht ist. Deswegen ist es aber trotzdem noch ein Bayer-Sensor, bei dem die unterschiedlichen Farben in nebeneinander liegenden Pixeln und nicht in unterschiedlichen Tiefen detektiert werden.
     
    #22 zoz, 6. Januar 2012
    Zuletzt bearbeitet: 6. Januar 2012
  3. LeiNikMamOly

    LeiNikMamOly canikon Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2011
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
  4. zoz

    zoz Moderator

    Registriert seit:
    28. Juni 2008
    Beiträge:
    5.794
    Zustimmungen:
    20
    Wenn das wirklich alles so wird, könnte das eine Kamera werden, die das was mir an der Leica M gefallen hat mit dem verbindet, was mir an der Leica M gefehlt hat...
     
    #24 zoz, 8. Januar 2012
    Zuletzt bearbeitet: 8. Januar 2012
  5. LeiNikMamOly

    LeiNikMamOly canikon Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2011
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Steffen, schön formuliert und ich denke genau so geht es einer riesen großen Zielgruppe! Bin sehr gespannt was und wie es dann kommt...
     
  6. .hs

    .hs canikon Legende

    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    0
    Wenn Fuji denn auch das Blendenproblem in den Griff kriegt. :-\
     
  7. Freedolin

    Freedolin Aktiver canikon

    Registriert seit:
    28. September 2008
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    0
    Welches Blendenproblem?

    -- Markus
    -- Nikon lens reviews, photozone.de
     
  8. .hs

    .hs canikon Legende

    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    0
    Das die Blende beim Auslösen nicht sauber schliesst und es zu einer Fehlbelichtung kommt.

    Schwierigkeiten mit Belichtung
     
  9. sa-ko

    sa-ko Aktiver canikon

    Registriert seit:
    6. September 2008
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    0
  10. zoz

    zoz Moderator

    Registriert seit:
    28. Juni 2008
    Beiträge:
    5.794
    Zustimmungen:
    20
    Sehr schön das ganze, vor allem das 2,4/60 Macro ist eine tolle Sache.
    Bin mal auf den Preis gespannt!

    P.S.: Der Bayer-Sensor hat ein interessantes neues Muster... ;)
     
    #30 zoz, 9. Januar 2012
    Zuletzt bearbeitet: 9. Januar 2012
  11. .hs

    .hs canikon Legende

    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    0
    Ich wäre da etwas zurückhaltender ...

    ... meine X100 ist noch beim Service. [​IMG]
     
  12. sa-ko

    sa-ko Aktiver canikon

    Registriert seit:
    6. September 2008
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    0
    Na na, das Deine X100 noch beim Service ist liegt doch nur daran das man sie zu Sony weiter schicken musste. LOL:mappe::god:
    Was hat denn das gute Stueck ?
    Na so schnell geht die gute alte S5 nicht weg aber wenn der € weiter so fällt könnte man ja schon mal eine Shoppingtour im April nach Deutschland einplanen. *Paket*
    lg.
     
  13. wwelti

    wwelti canikon Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2011
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Man kann sagen was man will, aber Fuji gibt sich Mühe mit echten Neuentwicklungen. Ich nehme an diesen Preview seid ihr auch alle gerade mit Interesse am Lesen?:
    Preview: Fujifilm X-Pro1 mirrorless interchangeable lens camera [Updated]: Digital Photography Review

    Freilich, der Preis... :-[

    Bin mal gespannt wie das System auf dem Markt einschlagen wird. Ehrlich gesagt, für meine Zwecke finde ich die Canon G1X interessanter, denn diese ist auch mit Objektiv noch (gerade eben) handlich genug um als Kompakte durchzugehen (d.h. um sie immer dabei zu haben). Für wirklich hohe Bildqualität (also auf Fototouren) bin ich hingegen bereit zu schleppen -- da kommt dann echtes Mittel- oder Großformat zum Zuge.

    Viele Grüße
    Wilfried
     
  14. .hs

    .hs canikon Legende

    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    0
    Eben genau das Blendenproblem. Der (englisch anbietende) Verkäufer bei eBay (mit deutschem Name) hat dieses Problem im Angebot unterschlagen. Mal sehen was der Service sagt. Wenn sie es gefixed kriegen, gut. Wenn die Kamera aber schonmal mal da war werde ich wohl meine Rechtsschutzversicherung das erste Mal bemühen müssen.
     
  15. sa-ko

    sa-ko Aktiver canikon

    Registriert seit:
    6. September 2008
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    0
    Das wusste ich nicht das sich die X100 auch mit diesen Problem rum schlagen muss aber ich habe gehört das das nächste Update dieses Problem lösen soll. (zumindest bei der X10 bzw XS1)
    @wwelti,
    alles nötige zur Kamera kann man auch bei Fuji nachlesen, wurde ja gestern vorgestellt

    lg.
     
  16. .hs

    .hs canikon Legende

    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    0
    Also der Service von Fuji ist echt klasse:

    Dass das komplette Objektiv getauscht werden musste zeugt doch von einem etwas "größerem Problem".

    Ich hoffe nur dass die Kamera jetzt funzt, im Fuji-Forum gab es wohl auch Mehrfacheinsender
     
  17. sa-ko

    sa-ko Aktiver canikon

    Registriert seit:
    6. September 2008
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    0
    Ueber den Fuji Service kann ich nicht meckern, ich hatte mal meine alte S9500 eingeschickt Garantie ueber Jahre abgelaufen Reparaturkosten 0€, Danke Fuji !!!
    lg.
     
  18. zoz

    zoz Moderator

    Registriert seit:
    28. Juni 2008
    Beiträge:
    5.794
    Zustimmungen:
    20
    Ich würde eher davon ausgehen, dass das eine Baugruppe ist, die dann komplett getauscht wird, selbst wenn da nur eine Kleinigkeit in der Blendenmechanik kaputt wäre.
    Es zu zerlegen, Fehlersuche, Reparatur und wieder montieren und justieren würde vermutlich deutlich mehr kosten als eine neues Objektiv direkt vom "Fließband".
     
  19. .hs

    .hs canikon Legende

    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    0
    Natürlich, die Springblende liegt nunmal sehr zentral und ist sicher auch fest mit dem Objektivaufbau verbunden.

    Sei's drum.

    Die Kamera kam heute zurück, habe leider keine Zeit mehr sie zu testen. :(

    Der Service ist aber, bis jetzt, sehr gut. Sehr freundlich und auch recht schnell. Alle Kosten wurden übernommen: Abholung, Reparatur und Rückversand.
     
  20. zoz

    zoz Moderator

    Registriert seit:
    28. Juni 2008
    Beiträge:
    5.794
    Zustimmungen:
    20
    Ich zerr den alten Thread hier mal wieder aus der Versenkung weil ich mir gestern bei einer günstigen Gelegenheit eine zugelegt habe.

    Es ist noch ein bisschen früh für ein abschließendes Fazit, aber in Bezug auf den Titel kann ich sagen:
    Wenn die M8 damals so einen Sucher gehabt hätte, dann hätte ich sie (oder einen Nachfolger) noch heute.
    Ich finde einen Leuchtrahmensucher einfach genial für Schnappschüsse, aber für Aufnahmen mit mehreren Ebenen in verschiedenen Tiefen, oder wenn der Ausschnitt genau stimmen soll, ist er einfach Suboptimal. Das habe ich auch heute direkt wieder fest gestellt! Aber da die Kamera sich dann einfach auf Liveview umstellen lässt...

    Was Ihr im Vergleich zur Leica absolut fehlt ist die Möglichkeit mit dem Leuchtrahmensucher manuell zu fokussieren, dazu muss man in den LiveView umschalten. Das geht zwar schnell, ist aber doch deutlich schöner mit dem Mischbild, da man dabei nicht die Übersicht verliert.
    Der Leica voraus hat die Kamera den in der Vergrößerung umschaltbaren Sucher. Das ist wirklich toll. Der Elektronische Leuchtrahmen erlaubt zudem für jede Brennweite einen passenden Rahmen einzuspiegeln, was deshalb auch die Nutzung von Zoomobjektiven möglich macht.

    Ich habe aber auch schon erste Ärgernisse:
    Bei den Automatischen Belichtungsreihen kann man nur +/- 1/3; 2/3 oder 1EV auswählen. Das finde ich für DRI aber viel zu wenig!
    Ich mache da meist +/- 2,3EV.
    Wer macht denn Belichtungsreihen mit +/- 1/3EV ?
    Zu Dia Zeiten hat man das sicherlich gemacht, aber digital?
    Warum gibt Fuji dem 18-55 (und wohl auch anderen Linsen) eine solche Tulpenförmige Geli?
    Bei einem Objektiv für eine Sucherkamera sollte man dem Objektiv eine "vented" Geli verpassen, wenn es nicht eine Spitz zulaufend wie beim 18er und 35er sein kann.

    Sorgen hatte ich mir wegen der RAW-Konvertierung gemacht. Da ich eigentlich mit ACR in PS CS5 arbeite und das die Fuji nicht unterstützt.
    Wandle jetzt die RAWs mit dem DNG-Konverter um, was eigentlich sehr gut funktioniert.