1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Erfahrungen zum Manfrotto 055XPROB

Dieses Thema im Forum "Zubehör" wurde erstellt von Manfred, 25. Februar 2008.

  1. Manfred

    Manfred canikon Legende

    Registriert seit:
    4. Dezember 2007
    Beiträge:
    4.469
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Freunde,

    ich steh so ein bisserl ratlos vor dem Thema: Stativ.
    Meine Frau hat mir zum Geburtstag einen Fotokurs geschenkt, der unter anderem auch eine Exkursion in den Augsburger Botanischen Garten einschließt. Dabei ist ein Stativ Voraussetzung. Und da ich auch schon bei vielen anderen Anlässen ein Stativ vermisst habe, möchte ich mir mit gutem Gewissen was "brauchbares" anschaffen.

    Zunächst habe ich mal die beiden Reviews hier im Canikon gelesen.
    Von Piet das zum Velbon Pro Sherpa und Marks Review zum Manfrotto 055PROB.

    Meine Frage an Piet und Mark:
    wie seit ihr den heute (nach immerhin 1 1/4 Jahren) mit euren Stativen zufrieden?

    Wobei ich aus Preisgründen eher das Manfrotto 055XPROB ins Auge gefasst habe.
    Das Mehrgewicht werde ich wohl im Rucksack auf dem Rücken weniger spüren wie den Mehrpreis im Geldbeutel.
    Ich würde eher die 20€ Mehrpreis für die X Version des Stativs ausgeben.
    Vielleicht mach ich doch noch mal die Aufnahme "im Liegen zwischen den Schienen" :)

    Bei Foto Erhard gibts momentan ein Bundle für 199€ mit dem Stativkopf 804RC2
    Mir ist allerdings das Handling von einem 3 Wege Kopf noch völlig unklar.
    Die Funktionsweise eines Kugelkopfes kann man sich anhand der Bilder gut vorstellen.
    Ich hoffe, dass ein 3 Wege Kopf im Handlich vielleicht umständlicher ist, sich aber trotzdem als brauchbar erweist.


    Wie sind eure Empfehlungen zu dem Thema?



    Grüße
    Manfred
     
  2. Mark

    Mark Administrator

    Registriert seit:
    27. August 2006
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    1
    OOOOOHHHHH, was für ein Thema (und Piet - da müssen wir mal wieder was reviewen, was?).

    Aaaalsoooo. Folgende Tipps und Erfahrungen vom 055PROB Nutzer:
    Das Stativ ist super stabil, hervorragend verarbeitet, und man kann auch schwere Ausrüstung montieren. Bitte bei der Anschaffung des Statives auf keinen Fall den Kopf unterschätzen - er ist aus meiner Sicht der wichtigste Teil - hier solltest Du Dir ganz genau überlegen, was Du damit machen willst (ich habe beispielsweise "nur" einen einfachen Kugelkopf, aber eben die schwere, stabile Ausführung 488!).
    Das Gewicht: Bitte auch nicht unterschätzen - ein 055 is ein verdammt fetter Brocken und schlecht zu tragen noch dazu! Du brauchst in jedem Fall noch den Tragegurt (30,-) um damit umherzuziehen. Für den Rucksack ist es sehr gross und sperrig.
    Ach ja, schau mal bei Big-L: http://www.stativfreak.de/
     
  3. Manfred

    Manfred canikon Legende

    Registriert seit:
    4. Dezember 2007
    Beiträge:
    4.469
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Mark,

    ich hab gesehen, dass der 488 Kugelkopf nicht all zuviel mehr kostet wie der 3 Wege Kopf.
    Muss ich mir stark überlegen.
    Noch dazu, wenn sich das Teil bei dir bewährt hat.


    Gruß
    Manfred
     
  4. Mark

    Mark Administrator

    Registriert seit:
    27. August 2006
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    1
    Jaja, aber es ist eben ein "digitaler" Kopf: Fest oder Locker! Dazwischen gibts nix - das muss man mögen - obwohl man wenigstens horizontal schwenken kann (da hat er eine eigene Feststellung). Beim 3-Wege-Neiger kann man - wie der Name schon sagt - alle 3 Wege getrennt schwenken. Hat auch seinen Charme!
     
  5. Piet

    Piet Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27. August 2006
    Beiträge:
    1.531
    Zustimmungen:
    13
    Also ich bin auch nach der langen Zeit des Einsatzes noch hoch zufrieden mit meinem Velbon Stativ. Es ist mit seinen 1,6 KG ja ein Leichtgewicht unter den Stativen. Allerdings birgt das nicht nur Vorteile. Die Stabilität ist gut, aber nicht sehr gut. Im Zweifelsfall kann man aber immer noch den (mitgelieferten) "Steinbeutel" füllen und unter das Stativ hängen. Ich vage aber zu bezweifeln, dass es die Stabilität eines Manfrottos 055PROB erreicht. Allerdings setze ich es nicht im Hurrikangebiet ein, so das diese Eigenschaft für mich vernachlässigbar war/ist.
    Unterschätze aber nicht das Gewicht. Wenn Du einige Stunden unterwegs bist mit dem Geraffel, spürst Du sprichwörtlich jedes Gramm. Wenn Du die Gelegenheit hast, nimm sie in die Hand. Auch um die Stabilität und die Haptik zu testen.
     
  6. Meikl

    Meikl Guest

    Ich hab mich auf Grund von Piets Review ja auch für das Velbon entschieden und kann alles bestätigen. Für mich ist die Stabilität ausreichend und das Gewicht und die Größe optimal. Ein schwereres Stativ würd ich ja wieder nicht mitnehmen und zu Hause brsuch ichs nicht so oft… ;)

    LG
    Meikl
     
  7. Dennis

    Dennis canikon Legende

    Registriert seit:
    30. März 2007
    Beiträge:
    2.865
    Zustimmungen:
    0
    Hi Manfred,
    ich hab das 055PROB mit 3 Wege Kopf.. wieso gekauft? Nun man liest nichts schlechtes darüber... Vergleichsmöglichkeiten habe ich allerdings keine.. kann nur sagen das, das 055ProB schon sehr nice ist. Mittlerweile habe ich noch ein Einbein von Manfrotte.. allerdings komme ich damit irgendwie nicht so zu recht...

    Mit dem 055PROB machst nichts falsch!
     
  8. Manfred

    Manfred canikon Legende

    Registriert seit:
    4. Dezember 2007
    Beiträge:
    4.469
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    danke euch allen für eure Antworten.
    Ein paar Tage hat das ja noch Zeit.
    Der Kurs ist Ende Mai, vorher bin ich aber 2 Wochen in der Toscana. Da muss das Teil auf alle Fälle mit.
    Ich glaube aber, dass es wohl mit hoher Wahrscheinlichkeit das Manfrotto werden wird.


    Grüße
    Manfred
     
  9. Dennis

    Dennis canikon Legende

    Registriert seit:
    30. März 2007
    Beiträge:
    2.865
    Zustimmungen:
    0
    Kannst ja mal berichten für was dich entschieden hast.
     
  10. Juan

    Juan canikon Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2007
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    5
    Hallo Manfred

    Ich nutze das 055 PROB seit ca. 5 Jahren, entweder mit dem Kugelkopf "MA 488 RCO", oder mit dem 3D Neiger "MA 029". Und kann eigentlich nur bestaetigen was meine Vorredner/schreiber hier bereits berichtet haben. Es ist ein gutes, recht robustes aber fuer laengere Touren nicht gerade leichtes/handliches Stativ, gut 3,2 Kg mit MA 488, 3,6 Kg mit MA 029.
    Mit ganz ausgefahrenden Beinen ist das Stativ bei Brennweite 500mm schon an der obersten Schmerzgrenze angekommen, es sei denn es ist Windstill und man nutzt SVA mit Kabelausloeser.
    Fuer laengere Touren (bei denen man neben Kameraausruestung auch noch Verpflegung, Kleidung evtl. Schlafsack mit durch die Gegent schleppen muss) habe ich mir ein kleines Karbonstativ zugelegt "Manfrotto MA 190 MF3 magfiber" mit Kugelkopf "MA 486 RC2" wiegt zusammen gerade mal 2 Kg, ist natuerlich nicht ganz so stabil und mit ausgefahrenen Beinen lang nicht so hoch wie das 055 PROB, aber da ich nun mal "auch" auf laengeren Touren nicht auf ein Stativ verzichten moechte ist dieses ein guter Kompromiss. Standardbrennweiten, 180er Macro und mein 70-300 IS USM verkraftet dieses Dreibein recht gut.
    Ich denke mal, beim Kauf eines Statives sollte man sich ueberlegen welches das Einsatzgebiet ist, (u.a. welche Brennweiten und Gewicht es aushalten muss) und wie weit man lust hat es auf laengeren Strecken durch die Gegend zu schleppen.

    Gruss von der Insel, Juan