1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Endlich mal echte Kunst!

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von MadDog J, 11. November 2007.

  1. AndreasB

    AndreasB canikon Legende

    Registriert seit:
    25. September 2008
    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    0
    es wurde auch mal wieder zeit, ich war schon auf entzug!
     
  2. Papa1941

    Papa1941 Aktiver canikon

    Registriert seit:
    1. August 2008
    Beiträge:
    1.475
    Zustimmungen:
    0
    Wieder mal eine wunderbare Werkschau, Mad. Danke.

    Forcierte_Kühlung.jpg

    Falls es mit der natürlichen Abstrahlung nicht klappen sollte, empfehle ich den Einsatz forcierter Kühlung mittels dieses Gerätes, das CO2-arm und atomstromgespeist zur Erreichung des Klimaschutzziel(chens) beitragen kann.

    @Benno: :D
     
  3. MadDog J

    MadDog J Live Performance Artist

    Registriert seit:
    29. September 2006
    Beiträge:
    2.490
    Zustimmungen:
    33
    Sehr geehrte Kunstfreunde,
    schon einige Male haben wir hier unter weiser Anleitung des "truth resorbing tales investigations live performance artist - formerly known as MadDog J" in Echter Kunst Themen aufgegriffen, bei denen wir beweisen konnten, dass sich hinter manchem Märchen und bestimmten Sagen gehaltvolles historiales Lerngut zu offenbaren vermag, dem der Willens ist, ausgetretene Pfade universitären Standardnachplapperns mutig und mit Entdeckerchuzpe seitzuschreiten, wenn denn nötig sogar unter zu Hilfenahme falsifikativbrechungsinduzierter Logikbeugung, aber immer wahrheitsgetreu unseres Auftrages zur Vermittlung investigativem Wissensschatzes für wirkliche - Sie - Kunstkenner.

    Und so stellen wir uns in Zeiten von Bankenstresstests, herbeigerechnetem Aufschwungssteuergeschenkegefasel und dem Verdacht, dass alle so weiter machen wie bisher, der Überlegung, ob denn nicht viel zu lage von "DENEN DA" zu viel verdächtiges Schweigen erhört wurde oder gar aufgegebenerseits ihr stetes Ringen gegen Realität und Logik ein Ende fanden?

    Zufrieden, in der Presse nichts vernommen zu haben, schritt ich mutig aus, um in spätsommerlicher Idylle endlich dem wahren Sinn eines Fotofroums, so sich dieses erlauchte canikon präsentiert, mit experimental linseller Fraktruierung norddeutscher Landkultur ein besonderes Bild zur Echten Kunsterbauung präsentabel zu digitalisieren - Bild 1 .

    Da hab ich aber, wie man prekariatär formulierten würde, schön auf Sand gefurzt, defacto auf Stroh geschissen ... paahhh ... die Rechnung ohne die Allmacht erstellt, zeigte sich esoternaive Künstlerwunschdenke jäh realitätsentrückter Sinnbeugung konfrontativ gestellt, indem der Sucher, neumodern mit Objektautomatik für aurenstrukturelle Feinderkennung ausgestattet, denn wer braucht schon Gesichtsfelder, wenn der Feind tausende hat, aber das feindlich Böse sich eben medial per 365 nm lila Aurenverschub an der Gelbachse eines Standardprisma lokalisieren lässt, "DEN DA" zeigt und somit final Gefahr im Verzuge ins Silikon meiner Kamera brennt. - Bild 2 .

    Flugs der frischen Spur entlanggeschlichen, investigierten wir eine völlig neue Produktionsanlage, formell einer nichtssagenden Lagerkapazität phosporessierenden Brennelemente Stapelung einfirmiert, die wunderbarer Weise agrares Restmaterial der Weizenherstellung an der Belieferung einfuhrig wurde, aber endproduktiv geschmeideglänzende Fabrikate weiblicher Schmuckvorstellungen Realität werden ließ - Bild 3 .

    Den Fabrikationsleiter zur Rede gestellt wurde uns gewahr, dass zu lange der irrigen Vorstellung aufgesessen, Märchen sein nur seniles Gefasel altvorderer moralisierender Wichtigtuer grimmschdeutscher Sprachakrobatik, eine Verschörung im Gange war, die letzte Finanzkrise in dem Punkt in den Schatten zu stellen, als auch wirklich jeden Haushalt mit weiblicher Anteilschaft treffend zu terrorisieren, denn da alle Frauen Schmuck lieben, ist der Zusammenbruch des Marktes für glänzende Kapriziosen in der Vorweihnacht die globale Katastrophe, die zwar in der Geschichte um Rumpelstielz den Nachhall geschichtlicher Wiedergabe, aber nun aktuell produzierend, und Stroh in Geschmeide spinnend bösartigste Realität gefunden zu haben schien, sahen wir doch nun selbst und entsetzt Stroh in Fabrikbänder hineinlaufen, billigstes wertloses Stroh ungebrenzter Menge - Bild 4 .

    Jäh entledigt frohgemuter Sommerfrische analysierten wir konvervativ rechnend, Stroh-Mengen eines Feldes und die uns dargebotene Kapazität billigst hergestellten Schmuckwerks, so man davon ausgehen kann, dass vollautomatisiert, gänzlich ohne ehdem verbrecherisch niedriger asiatischer Lohnstückkosten, nun auch noch bar jeder spekulativ börsenabhängiger metallurger Rohstoffkosten quasi der vollmarginalen einhundertprozentigen Marktschwemme, niemand altkonservativer Schmuckdengelei anhängig, am Weihnachtsmarktstand preislich eine Konkurenz bieten konnte, was Erschütterungen in der fern- und nahöstlichen Schmuckindustrie, Gold- und Silberpreiserrosion zum Nullpunkt mit nachfolgernder Währungstsunamisierung der Globalfinanzen zur Folge habend, wirklich der größten Verschwörung letzter Jahre benennig werden dürfte. Bild 5 .

    Es sind nicht immer die buchstabiell größten Fachsimpeleien tausendseitiger linguistischer Eruptionen, die Erkenntnisgewinn existenziell wichtiger Recherchen investigativen Inhalts zum Besten gebend, den wirklich aufklärerischen Erfolg zu haben scheinen, so doch auch mit einfachen sprachlichen Mitteln und allgemeinverständlich formuliert, eine Weltverschwörung auch in acht Sätzen erklärbar, weil nachzählend zu beweisen, zudem mit herzlicher Bitte versehen, dass Sie sehr geschätztes Kunstpublikum unserer Echten Kunst und canikon gewogen bleiben mögen, ist, die die Autoren nun zum guten Ende knotig in der eigenen Zunge Verwirrtheit erahnend, leichter verbaler Abrüstung den verdienten Raum zu geben, zwänge
    und wer jetzt meint, "Alder, dat is n bösiger Langsatzterrorismus!" ... also ehrlich, wie schnöde, ach, Ihr versteht doch alle nix von echter Kunst - so!
    Prosecopröstchen und schüssilein - bis zur nächsten Werkschau
     

    Anhänge:

    #303 MadDog J, 22. August 2010
    Zuletzt bearbeitet: 22. August 2010
  4. AndreasB

    AndreasB canikon Legende

    Registriert seit:
    25. September 2008
    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    0
    stroh zu gold, ääh biosprit! alles klar!
     
  5. PeterO.

    PeterO. canikon Legende

    Registriert seit:
    21. Juni 2008
    Beiträge:
    3.935
    Zustimmungen:
    0
    Moin Mad,

    das Ganze erinnert mich jetzt irgendwie ganz stark an eine andere Märchengestalt, die in meiner näheren Heimat in Bodenwerder zu Hause war ;);D*Angel*.
     
  6. MadDog J

    MadDog J Live Performance Artist

    Registriert seit:
    29. September 2006
    Beiträge:
    2.490
    Zustimmungen:
    33
    Sehr geehrte Kunstfreunde,
    schon oft habe ich, der "genome field science critizism live performance artist - formerly known as MadDog J" vor den Gefahren all zu leichtfertigen Umgangs mit den Verlockungen der Gentechnik gewarnt. Nun sehen wir uns gezwungen, Sie von einem tiefgreifenden Einschnitt in unser aller Leben zu informieren, nicht jedoch ohne die wenigstens aufrichtende Botschaft, das es noch Gerechtigkeit zu geben scheint. Aber bitte lesen Sie selbst!

    Irgend ein Schlauberger beauftragte eine uns schon länger bekannte Organisation mit einer Überlegung zur Optimierung der Transportkosten in der Landwirtschaft. Denn, wenn ein Brötchen bei steigenden Lohn- und Betriebskosten der Bauern weiterhin 12ct kosten soll, müssen andere Mittelchen, wie z.B. Gentechnik herhalten um zum Beispiel ...
    Das Stroh, dass nach der Weizenernte lose auf dem Feld liegt, zu veranlassen selbstständig zu Ballen zu sammen zu finden und sich quasi eigenverantwortlich in die Scheuer zu begeben. Das würde Zeit und Kosten für viele viele Traktorenstunden sparen, in denen Ballen gepresst und gefahren werden müssten. Eine wirklich gute Idee - Bild 1.

    Woran unsere Genies nicht gedacht haben und was ja auch gar nicht auffällt, wenn man aus dem Haus geht - die Globale Erderwärmung! Die Veränderungen der Gesamtwetterlage führt unter anderem zur Zunahme von Starkregenereignissen, was unter anderem Versicherungen zu einer neuerlichen Angstakquise mit Hauspolicen zum Zwecke ... aber wir scheifen ab ...
    Die Felder sind nach den Regenfällen im August diesen Jahres quaddernaß vom ständigen Regen - Bild 2.

    Das mittlerweile genmanipilierte Stroh, ist vielleicht aus dem Kopf (seiner Laborschöpfer) aber nicht auf den selben gefallen. Es bekommt sehr genau mit, dass es zwei Alternativen hat. Die erste, auf morastigem Grunde zu verfaulen und stumpfsinnig vor sich hin zu rotten ... Bild 3.

    Oder zu rotten ... aber sich zusammen! Es könnte auch aufbrechen und seinem eigen in die Gene manipulierten Triebe folgen, los ziehen und sich eine trockene Bleibe suchen. Dedacht, getan ... die einen Halme wollen, die anderen noch ängstlich ... so löst sich der Großverband "Ballen 23" auf und die wagemutigsten Strohbündel begeben sich auf den Weg in eine ungewisse Zukunft. Bild 4.

    An der Spitze ist der Kampfverband "Nord", eine verwegene Einheit von 2 Kompagnien agressiver Strohhalme, die vor die Wahl gestellt, Matsch oder Miete, ihre getroffen haben und alles zermalmend was hinderlich herum steht, los ziehen Bild 5.

    So fallen sie laut gröhlend und marodierend in das nächstbeste und völlig ahnungslose Dorf ein - Bild 6. Was nun folgt ist schrecklich und wohl nur von Ihnen, den stärksten Kunstlesern zu ertragen.

    Die Genmanilpulation gab dem Stroh ja vor, in die Scheunen auf die Strohböden zu kriechen, was ein paar Halme auch machten - Bild 7.

    Aaaaber warum denn auf dem knarzigen Dachboden in einem zugigen Resthof überwintern, wenn es viel wärmer und gemütlicher ... und so brach der erste Stoßtrupp in das Haus eines verschreckten und überraschten Dorfbewohners ein - Bild 8.

    Dort angekommen wurde sofort ersichtlich, was nun überall im Lande traurige Gewißheit wird. Nichts kann diese Invasion der marodierenden Strohhalme aufhalten. Die nisten überall wo es warm und trocken scheint und verdrängen auf rabaukigste Weise die zuvor heimische Fensterbankflora und Fauna. Gibt es en Gegenmittel? Nein, es sind einfach zu viele. Die Felder voll von nassem matschigem Strohschnitt, hunderte ... tausende Felder mit Weizen bebaut, weil der in diesem Jahr guten Gewinn versprach ... so kommt eines zum anderen ... an diesen schrecklichen Anblick werden wir uns wohl gewöhnen müssen - Bild 9.

    Nun, so wir es schon ertragen müssen, mit marodierenden Strohhalmen Haus und Herd teilen zu müssen, so tun wir es dann wenigstens in der Gewissheit, dass es noch Gerechtigkeit auf dem Erdenballe zu geben scheint.
    Nachdem die Dörfer besetzt und die Städte geplündert waren, wurden selbst sicher geglaubte Refugien der Mächtigen dieser Welt in Angriff genommen. Area 51, Fort Knox, Bank of London uuuuuund ... jaaa!! Auch das Hochsicherheitslabor von "DENEN DA" ...
    Aah, Sie, vererhrte und aufmerksame Leser, erinnern sich, die Urheber all diesen globalen Übels, wurden nun im Zuge einer groß angelegten Zangenbewegung angegriffen und ihr Stützpunkt nach heftiger Gegenwehr genommen. Das letzte Bild der internen Überwachungskamera zeigt die Zero Ebene - das Spezialführungsbunkerlabor - im Endkampf. Dürfen wir hoffen, dass es endlich die Geißel der Menschheit zerrissen hat, ist "DER DA" endgültig besiegt. Haie hat er überlebt, den großen Turmzusammenbruch und vieles andere, und immer hat sich das ultimative Böse auf der Welt gehalten ... bitten wir gemeinsam darum. Soll das was wir hier sehen ein Bild der gerechten Warnung sein, die Finger vom Herumpfuschen an den Genomen zu lassen!
    Soll es bitte dazu führen, dass die Bürger aufmerksam sind, wenn gewissenlose Lobbygruppen die politischen Entscheider wirr quatschen und das Heil in der Axt an der Wurzel der Schöpfung versprechen!
    Tragen wir das Bild im Herzen, dass Versündigungen wider die Natur, die Verursacher eines gewissen Tages selber, in aller Härte, treffen werden - Bild 10!!

    Und wer jetzt meint, "Alder, da issoch n Stoh in Dein Kopp gefault!" ... also ehrlich, wie schnöde, ach, Ihr versteht doch alle nix von echter Kunst - so!
    Prosecopröstchen und schüssilein - bis zur nächsten Werkschau
     

    Anhänge:

    #306 MadDog J, 29. August 2010
    Zuletzt bearbeitet: 29. August 2010
  7. Papa1941

    Papa1941 Aktiver canikon

    Registriert seit:
    1. August 2008
    Beiträge:
    1.475
    Zustimmungen:
    0
    Du hast mich wieder einmal mit Deinem erschütternden Bericht aus meiner alterbedingten Lethargie erweckt und mir die Augen für die wirklich wichtigen Dinge in dieser Welt geöffnet.
    Ich danke Dir sehr, Mad.
     
  8. MadDog J

    MadDog J Live Performance Artist

    Registriert seit:
    29. September 2006
    Beiträge:
    2.490
    Zustimmungen:
    33
    2010 - er Abschluß Investigation für Endlich mal Echte Kunst

    Sehr geehrte Kunstfreunde,
    wenn Ihnen die Zeit etwas lang vorkam, denn wir uns mit unserem Team des "earth warming background investigations live performance artist - formerly known as MadDog J" bei Ihnen bezüglich weiterer bahnbrechender Erhellungen politisch unkorrekter Aufdeckungen Meldung zu erbringen gewesen wären, allein die Zeit der Reise an den Ort der Ermittlungen schon zollte dem ordinären Niedersächsischen Fußgänger Respekt und uns Anerkennung und mediale Aufmerksamkeit - oder? Spitzbergen!

    Wir fragten uns, wer und was dahinter steckt, dass sich das Klima erwärmt und die Pole schmelzen. Und war es wirklich so? Oder wird uns das nur erzählt, um weiter blöde Energiesparlampen zu verkaufen?

    Seien Sie beruhigt, von den Eisbären droht keine Gefahr! Es sind bald nur noch Bären, da das Eis wech ist. Wir haben es selber geprüft. Ob das wirklich beruhigend ist, sollte bei den Temperaturen dieses Winters 2010 ein andermal geklärt werden, vielleicht gibt es ja eine geheime diplomatische Absprache zwischen USA, Russland, Grönland etc. irgend wie ahne ich da kommt noch eine Depesche im Internet hoch, die bezeugt, wir haben in Deutschland überall Eis und Frost, damit per Umsiedlungsprogramm Eisbären nach hier geholt werden. Wir erhalten im Gegenzug ... aber warten Sie bitte die überraschende Veröffentlichung auf Likiweaks ab ... und vertrauen uns weiter, dass wir die ersten sidn die solch heiße Themen ansprechen!

    Wir sind jedenfalls in Spitzbergen fündig geworden und haben die Ursache deas Abschmelzens des Nordischen Pol Eises gefunden. Bitte hier der Bericht:

    [video=youtube;wdk1m-Ls-Yc]http://www.youtube.com/watch?v=wdk1m-Ls-Yc[/video]

    Nun bleibt die Frage ... sind nur Schifffffahrtswirtschaftliche Interessen dahinter? Lobby hin oder her, so was ist teuer und wegen ein paart Fischtrawlern und drei Kuttern pro Jahr so ein Aufwand? Die Atomar getriebene Nordmeerflotte ist so und so per U-Boot unterm Pol durch geflutscht oder hat mit den größten Eisbrechen der Welt alle Gelegenheit direkt übern Pol zu juckeln ... da muß mehr dahinter sein.

    Wenn nun ... wir haben ja heraus gefunden wie man unsichtbar wird! Verdammt. Kein Eismeer mehr! Kein Unsichtbar mehr! Mist die finden uns ... da stecken also wieder mal "DIE DA" dahinter. Sorry die anfangsverdächtigen werden hiermit vollständig entlastet ... oder doch nich`? Stecken alle unter einer Decke? Fragen über Fragen ...

    Genug Stoff auch im nächsten Jahr wieder hier an dieser Stelle für Sie da zu sein, verehrte Kunstfreunde und weiter zu ermitteln, immer hart vor der Wahrheit aber schneller als die Logik für Sie und die winzig wahre Echte Kunst in Ihrem CANIKON.
    Danke für Ihre Treue im letzten Jahr und alles Gute für Sie, wo auch immer Sie mitlesen!

    Und wer jetzt meint, "Alder, erwärmt? Zu heiß! Und zwar zu heiß jebadet und danach middm Klammabeutel jepudert" ... also ehrlich, wie schnöde, ach, Ihr versteht doch alle nix von echter Kunst - so!
    Prosecopröstchen und schüssilein - bis zur nächsten Werkschau
     
  9. Meikl

    Meikl Neuer canikon

    Registriert seit:
    23. April 2010
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Prösterchen Jens! ;D
     
  10. Papa1941

    Papa1941 Aktiver canikon

    Registriert seit:
    1. August 2008
    Beiträge:
    1.475
    Zustimmungen:
    0
    Und das am Neujahrsmorgen. Auf nüchternen Magen.
    Mannomann Mad - Du zeigst uns "Normalen" ja wieder einmal wozu die Herrschenden (DIE DA) in einer globalisierten Welt fähig sind.
    Am besten verziehe ich mich wieder in mein Bettchen und ziehe mir die Decke über den Kopf.
    Danke und
    PROSIT NEUJAHR!
     
  11. elektro_heiko

    elektro_heiko Aktiver canikon

    Registriert seit:
    9. November 2008
    Beiträge:
    1.365
    Zustimmungen:
    60
    *Kicher* und Danke und Prosit Neujahr!
     
  12. Anonym064

    Anonym064 Guest

    ....Am Neujahrsmittag mit wat inne Wampe drinne is et schon besser verdaulich ;D.

    Trotz allem: da können wir ja froh sein über unseren mehrhundrigen Abstand zur
    nächsten Küste - hier in Deutschlands Süden, wo uns höchstens 'mal ein Erdbeben streift.

    In diesem Sinne, zurück zur Droge des Tages: *muede* *kaffee* *muede*.....

    Und Dir lieber Madl einen ganz besonders herzlichen Neujahrsgruß aus dem Exil :)!

    Die Bettina.
     
  13. Benno Steuernagel-Gniffke

    Benno Steuernagel-Gniffke canikon Legende

    Registriert seit:
    29. Juni 2008
    Beiträge:
    4.990
    Zustimmungen:
    0
    Moin Mad,

    nach diesem aufschlussreichen und entlarvenden Bericht mache ich mir nun existentielle Sorgen um die Zukunft vom Eis an Stiel.

    Was werden mir meine beiden Kinder in den Ohren liegen, wenn es nur noch Eis im Hörnchen gibt !
     
  14. PeterO.

    PeterO. canikon Legende

    Registriert seit:
    21. Juni 2008
    Beiträge:
    3.935
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    mal wieder echt entlarvend :eek:

    aber wenn schon Droge, dann lieber icon_bierdunkel.gif icon_bierdunkel.gif icon_bierdunkel.gif icon_bierdunkel.gif icon_bierdunkel.gif (ff) .... ;D
     
  15. escho

    escho canikon Legende

    Registriert seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    4.688
    Zustimmungen:
    62
    Hi Mad

    Freut mich sehr, wieder mal etwas von dir lesen und ansehen zu dürfen. Die sind immer wieder interessant und spannend, deine Berichte von der Front. Schade daß diesmal keine Gummibären involviert waren, oder hab ich die bloß übersehen? :)

    Mad, was hälts´de davon, dir mal so nen Puschel für dein Mikro zu stricken? Ich glaube, ein Windschutz täte der Tonqualität bei solch stürmischen Berichten durchaus gut. ;)

    Ich freu mich schon auf weitere echte Kunst aus deiner Feder

    Edgar
     
    #315 escho, 1. Januar 2011
    Zuletzt bearbeitet: 1. Januar 2011
  16. Anonym064

    Anonym064 Guest

  17. MadDog J

    MadDog J Live Performance Artist

    Registriert seit:
    29. September 2006
    Beiträge:
    2.490
    Zustimmungen:
    33
    Die andere Neujahrsbotschaft

    Sehr geehrte Kunstfreunde,

    soeben erreichte mich, passend zu den Neujahrsbotschaften und "fröhliches Neues"-Wünschen, die finstere Einspielung von ...

    Mir war es als "new years messages critizism live performance artist - formerly known as MadDog J" nicht vergönnt, dem folgenden zu entgehen. Unter Gelächter und Hohn wurde ich genötigt diese Pein über mir auskippen zu lassen ...
    Das Leben ist eine Prüfung in Demut und Ertragen, so spreche ich mich frei davon, dass Inhalte dieser Neujahrsbotschaft in irgend einer Weise meiner Gefühlslage oder gar meiner Meinung entsprechen. Alle Leserinnen und Leser dieses geschätzten Kunstfreundeforums distanzieren sich von diesen Verleumdungen und Schmähungen ... denn es kann nicht sein, was nicht sein darf ... in diesem Sinne frohes Neues mit freundlicher Unterstützung von "DEM DA"
    _______________________________________________________________
    Neujahrsbotschaft.jpg

    "Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,
    ach was soll der Schmus, die wohlfeile Rumlaberei ...

    UNTERTANEN - hört was ich zu sagen habe: ICH HABE GEWONNEN!

    Irgendwelche Zweifel? Kniet einfach nieder und erkennt meine Macht an!
    "Nöö, wir haben doch Demokratie und ne Verfassung und Gesetze!"
    blablabla ... hört auf zu Labern, Ihr langweilt mich! Warum ich nun aus der "Geheimniskrämerei heraus trete und meine Botschaft nun direkt verkünde?
    Es ist vorbei, Widerstand ist gelaufen ... alles im Lack für mich IHR HABT VERLOREN!

    Ok ... für die letzten Träumer unter Euch ... stellt Euch mal ein Land vor ... nennen wir es einfach Korruptistan, klingt so niedlich. Korruptistan ist anerkanntes Mitglied in der Bizarischen Union und hat nen Sitz im Vielländerkral - so leihweise auf Probe ... ok soweit?

    Gut, wie läuft das da ...
    Finanzen: Sämtliche Gewinne der Banken werden per Boni, Beteiligungen, Dividenden etc pp privatisiert. Risiken werden sozialisiert - neudeutsch - per Staatsbürgschaft abgesichert ... Gruß dem Steuerzahler. Korruptistan hat eine Staatsverschuldung die irgendwo zwischen peinlich bizarr und unverschämt wahnsinnig liegt, gilt als solvent und belehrt andere Länder überall auf der Welt, man muß zuerst seine Finanzen konsolidieren, um so toll da zu stehen. Und der Normalbürger? Ist noch stolz drauf und will insgeheim die alte "harte" Währung von anodazumal, weil ja da alles besser war!

    Energie: Eine kleine Lobbygruppe von 4 Konzernen schafft es doch tatsächlich mit Reingewinnen von vorraussichtlich über 100 Mrd Bizarris 30 Mrd unter Gejammer dem Steuerzahler zurück zu geben, um eine mordsgefährliche Brückentechnologie bis ins sankt nimmerlein weiter zu reiten. Abfälle die noch in 100 Mio Jahres strahlende Tödlichkeit unserer Technikverrücktheit künden werden, sind nicht etwas eingepreist oder werden von dern Konzernen beseitigt. Nein Castrotransport um Castortransport läuft in ein "Zwischen"-Langer ohne Perspektive dem Wahnsinn eindlich ein Betoniertes Grab zu geben. Ein "Versuchslager" verwässert zusehends und der Steuerzahler kann eher Fass um Fass der Giftbrühe in der Norddischen Tiefebene gen Meer treiben sehen, bevor irgendjemand merkt, dass wohl doch irgendwas blöd läuft. Alle Ansätze regenerativer Energiekonzepte werden "Entsubventioniert", vorsätzlich behindert oder per Gesetzeskraft unter die Fuchtel eben dieser Konzerne gestellt, die dann BioGas Anlagen wegen "Netzsicherheit" mal eben runterregeln dürfen - ohne Entschädigung versteht sich!

    Infrastruktur: Eine Lobbygruppe, nennen wir Sie ADABC hat mehr Mitglieder als jede andere Partei des Landes und ... setzt hemmungslos auf ein Konzept - Individualverkehr per eigenem Auto. Immer schön den kritischen Politikbeobachter spielend und im Verein mit den großen "systemrelevanten Autofirmen" jede Überlegung über neue Infrastrukturkonzepte im Keime erstickend. Leute, das Öl ist bald alle! Und Korruptistan? Jede Chance ... ein harter Winter, ein Vulkanausbruch, was zu neuen Überlegungen zum Fliegen oder Bahnverkehr zwingen müsste, Peak Oil, der zu Überlegungen zur Zukunft des Verbrennungsmotors zwingen müsste, Umweltveränderungen die zu Überlegungen zu versiegelten Strassenflächen und neuen Raumnutzungkonzepten zwingen müssten ... alles verdaddelt. "Arbeitsplätze" Das Totschlagsargument schlechthin und nun zieht die Konjunktur - schluß mit Experimenten!

    Bildung: Korruptistan hat keine Rohstoffe, als denn die Köpfe seiner völlig überproduktivierten Arbeitnehmerschaft. Ok dann Bildung ... aber Pisa sei dank erkennend ... es geht zur Neige auch mit diesem Rohstoff. Und nun??? Löst man die lieb gewonnene förderale Bildumgsmansche auf und bringt Zug in den Laden ...`?? Mit nichten ... weiter so!! 16 Bildungsminister haben gelernt ... verdammt gut! Mein Posten ist meine Pension ... na dann "frölliches neus und weidtha soh".

    Gesundheitssystem:
    wäre das Gesundheitssystem eines, das mit Gesundheit zu tun hätte ... und nicht mit Profit ok! ... isses aber nich! Und es gilt dennoch als Vorbild für andere ... irre, weils da noch schlimmer ist oder was? In den vereinigsten Staaten wollen sie wenigstens so was, weil die, ganz Weltmacht wie sie sind, gar nichts haben.

    Politik: Es wird versprochen und gebrochen. Zu doof n Gesetz auf die Reihe zu bekommen, was nicht gleich erst mal vermittelt, verfassungsverklagt und verkompromisst wird. Es wird gelobbyt das es kracht ... Da bekommt eine Randguppe eine Subvention ich sach mal statt 19 % MwSt. n bissi weniger. Seltsam ... . Da heißt es mehr Brutto vom Netto ... oder wars doch anders ... egal, wer zu den 10% Reichsten gehört, hat mehr, darauf ist Krisenlogik sei Dank verlass. Die anderen naja ... 5 Bizarris ist doch schon was ... so im Monat, dafü ein wenig anderes raus und hin und her gerechnet ...
    Wissen Sie ... die Sektsteuer wurde annotuckken eingeführt, um irgend ne Kriegsflotte zu bauen ... und die gibts immer noch ... glauben Sie ernsthaft, dass in Korruptistan die Ökosteuer für die Verbesserung der Umwelt genutzt wird ... aber sicher doch!

    Gut war jetzt n kurzer Abriss, um so ein bissi das Land zu beschreiben und man kann ja dann noch andere Länder der Pressefreiheit belehren, während man selber Intendantenposten gegen geltendes Recht neu besetzt, die Bizarrische Union von einem Ratspräsidentenland geführt wird, dass Medieninhalte vor Veröffentlichung kontrolliert und olympische Spiele verwundert mitmacht wo doch die böse böse Diktatur was anderes versprochen hatte ...

    Also, es reicht um sich so ein Land mal vor dem eigenen Auge vor zu stellen?

    Gut, kann Ihnen jetzt nicht passieren, in so einem Land leben zu müssen.
    Wär ja undenkbar, würde doch jemand was gegen tun, demostrieren oder so, anders wählen oder irgendwas ... puhh zum Glück ist das ja nur so ne Phantasierumgespinne.

    Das ich mich dort wohlfühlen würde, ist vielleicht verständlich ... wie schon gesagt fröhliches neues Jahr und weiter so!
    Tschüss und schöne Grüße - Euer "DER DA" "
    _____________________________________________
    Sehr geehrte Kunstfreunde, der Disclaimer, der nun folgen müsste, entfällt der Kürze der zur Verfügung stehenden Zeilenzahl wegen. Sie müssen also leider selbst überlegen, ob und was Sie von "DEM DA" halten. Bleiben Sie bitte auch im neuen Jahr wachsam und unserem Forum weiterhin gewogen.
    Herzlichst und mit den besten Wünschen für Sie und Ihre Familien - Ihr MadDog J

    Und wer jetzt meint, "Alder, das aba mal n bissi hart so konkret und so digital!" ... also ehrlich, wie schnöde, ach, Ihr versteht doch alle nix von echter Kunst - so!
    Prosecopröstchen und schüssilein - bis zur nächsten Werkschau
    [​IMG]
     
  18. Anonym064

    Anonym064 Guest

    Na denn: Gute Nacht "Du da" und "Alder" - und grüßt mir den Madl.

    Der muss jetzt aber auch fein artig in die Heia und das Hirn reloaden - gelle ;) ?!

    Aber nicht ohne zuvor *sektchen* (damit die Sektsteuer auch genutzt wird ;D).
     
  19. PeterO.

    PeterO. canikon Legende

    Registriert seit:
    21. Juni 2008
    Beiträge:
    3.935
    Zustimmungen:
    0
    Moin Mad,

    du bist wirklich reif für "die Anstalt", bitte doch mal "Dr. Priol" um Aufnahme ;DLOL.

    Sonst fällt mir nur folgendes ein icon_seb_atommuell3.gif icon_seb_atommuell2.gif icon_seb_atommuell1.gif icon_skullhaufen.gif icon_seb_dead2.gif
     
  20. MadDog J

    MadDog J Live Performance Artist

    Registriert seit:
    29. September 2006
    Beiträge:
    2.490
    Zustimmungen:
    33
    Sehr geehrte Kunstfreunde,
    wer seine Januarabrechnung durch gesehen hat, der wird erleichtert feststellen, dass er von der wohlmeinenden Regierung um ein Problem erleichtert wurde ... nämlich der Überlegung, was nun mit den irre eingesparten Steuergeldern zu machen sei.
    Irgendwie glaubte man, dass der Kelch an einem vorüber ginge ( Bild 1), dabei war er längst auf die Schultern des ordinären Steuerzahlervolkes gehuckt (Bild 2) und mir als "overtaxes madness critizism live performance artist - formerly known as MadDog J" bleibt nur die bitter schmeckende Investigation was denn nun dieses mal ...

    Aber frohe Kunde! Es gab Leute, denen die Umverteilung der Reichtümer keine Rückenproleme bereitet, es sei denn, man schlägt vor guter Laune schräg hin oder schläft im Schampusrausch auf der Couch schief ein. Die Party jedenfalls findet wieder statt (Bild 3). Gut, wenn Sie nicht eingeladen sind, wirds wohl Gründe haben ...

    Dabei zu sein, bedeutet ... naja man kennt jemanden ... das hilft schon ... da sind erste Verbindungen sehr erstrebenswert. (Bild 4)

    Und weil 8 Hände mehr Geld waschen als 2 ... die Fahrt nach Buxenlurg oder ind die Beizer Schwerge ist ja auch alleine so langweilig ... man hilft sich eben ... unter Freunden (Bild 5)

    Wie es dann so kommt, man trifft sich im club, man redet ... der eine hat Geld, der andere ein Mandat ... nicht so direkt ... aber beraten lassen kann man sich ja schon mal ... so unter Freunden (Bild 6) Klar ist er für den Bank-Posten bestens geeignet, ok, hat auch bei dem mal mitgearbeitet und ist von jenem empfohlen worden. Dei selbstverursachte Krise wurde zu Unlasten der Freunde bereinigt ... Parteibuch stimmt auch und ... siehe da, ein tragfähiger Filz ist entstanden. Ein Deckchen, dass bei sorgfältiger Pflege wärmt und auch dem einen oder anderen Stürmchen standhält ...

    Hey, denkt der unbedarfte Demokratieliebhaber in Ihnen, das kann ich doch auch ... wir können nur davon abraten. Eigenfilzung ist keine politkulinarische Antwort .. zu schwer bekömmlich, zu zäh in der Zubereitung. Das ganze muß sehr leicht bereitet und in mundlichen Stücken bereitet werden ... ein wenig Sauce Mediaä, ein leichtes Schmieröl ... nichts was fettige Spuren hinterläßt (Bild 7).
    Wir zeigen auch, wie man es nicht macht! Das kennen Sie von unserem, der einzig wahren Kunst verpflichteten Beitragswerk.

    Wenn Sie aber einmal das System (Bild 8 ) verstanden haben ... um den von mir hochverehrten Georg Schramm zu zitieren ... : "Die Wut steigt, aber die intellektuelle Verwirrung läßt nach!"

    in diesem Sinne wünschen wir Ihnen entwirrende Erlebnisse mit Ihrer Lohnabrechnung und bleiben sie uns weiterhin gewogen - Ihr MadDog J.

    Und wer jetzt meint, "Alder, Du hassoch n Wollknäul inne Birne!" ... also ehrlich, wie schnöde, ach, Ihr versteht doch alle nix von echter Kunst - so!
    Prosecopröstchen und schüssilein - bis zur nächsten Werkschau
    [​IMG]
     

    Anhänge: