1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

An der Donau

Dieses Thema im Forum "Landschaftsfotografie" wurde erstellt von escho, 10. Juni 2015.

  1. escho

    escho canikon Legende

    Registriert seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    4.688
    Zustimmungen:
    62
    ... kurz vor Weltenburg

    [​IMG]An der Donau by Edgar Scholz, auf Flickr

    Wie wirkt dieses Bild auf euch.

    Ich sag vielleicht, warum ich es genau so fotografiert habe (ist nicht geschnitten): Rechts wollte ich ein kleines Stück des Weges mit drauf haben, der nach Kloster Weltenburg führt, um zu wissen, wo ich bin. Hinten sollte sich die Donau schlängeln und links wollte ich einen eye-catcher haben, für den sich der abgeschnittenen Baum anbot.

    Hab ich da zuviel drauf?

    Edgar
     
  2. MadDog J

    MadDog J Live Performance Artist

    Registriert seit:
    29. September 2006
    Beiträge:
    2.490
    Zustimmungen:
    33
    Diese Frage läßt sich nur mit JA beantworten, für einen normalen Hobbyfotografen hast Du zu viel drauf. Astrofotos, Sternenkarten, Makros, Bildergeschichten ...
    (wortspielalarm! :D)
    aber nun zum Bild
    ich kenn die Donau bei Budapest ... dammich ist die auch mal echt so schmal? Wenn man auf Höhe Gelertbad auf den Stom schaut kann man dieses Foto kaum glauben ...

    eine schöne Gegend diese Gegend, die Du aufgenommen hast. Satt grün ist ok.
    Eine Entscheidung Eye Catcher oder Weg als Perspektivlinie hätte definitiv Imperativ und Konjunktiv aber vieleicht auch Dativ zu zwei gänzich eigenständigen Bildern geführt.
    So nehmen sich beide etwas die Wirkung ... für mein Auge.

    Cheers und weiterhin so schöne Wanderungen - Mad
     
  3. Oliver78

    Oliver78 Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14. Januar 2010
    Beiträge:
    2.683
    Zustimmungen:
    113
    Den "Baum" vorne links als Augenfänger draufzunehmen, ist natürlich immer gut. Aber mir ist er doch etwas zu dominant. Ich denke auch, es ist zu viel von allem drauf. Im ganzen nicht schlecht, aber ich denke, es gibt noch Luft nach oben ;)
     
  4. lueckge

    lueckge canikon Legende

    Registriert seit:
    16. April 2009
    Beiträge:
    1.745
    Zustimmungen:
    102
    Ich glaube ein paar Schritte nach links in Richtung Böschung (über den Zaun (?) klettern, aber natürlich nicht ins Wasser fallen wenn möglich), und den Baum als Rahmen rechts ins Bild rücken hätte vielleicht vom Bildaufbau besser ausgesehen, oder?
    Sagt sich immer so leicht.
    Ich weiß ja nicht wie es vor Ort links von deinem Standpunkt ausgesehen hat.
    Und du hättest dann vermutlich weniger/nichts vom Weg drauf den du ja haben wolltest.
     
  5. escho

    escho canikon Legende

    Registriert seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    4.688
    Zustimmungen:
    62
    Ein bißchen weiter von links fotografieren und den Baum rechts ins Bild nehmen, das wärs wohl. Guter Tipp. Ist aber wohl nicht machbar, situationsbedingt. Oder vielleicht doch? Muß ich mal ausprobieren, wenn ich wieder dort bin. Dann würde die Donau auch ein bißchen größer wirken. An Budapest komme ich aber nicht ran.
    Danke für die Ratschläge. Manchmal muß man wohl akzepieren, daß die Bildwirkung vor Ort und die Wirkung danach am Bildschirm unterschiedlich sein können.
    Edgar
     
  6. Bettina

    Bettina Aktiver canikon

    Registriert seit:
    31. Juli 2012
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    5
    Moin Edgar,

    also im Prinzip finde ich Deine Idee gut, bilden so doch der Baum und der Weg einen schönen "Rahmen" für das Grün, das Wasser und den Himmel. Um diese Aussage zu untermauern, hätte ich aber tatsächlich den Baum beschnitten. Und zwar so, dass nur der Hauptstamm, der große "Ast" rechts und links davon der kleine Ast, mit dem das Ganze eine Raute bildet, drauf sind. Hätte ich auch gerne hier als Vorschlag gezeigt, aber das scheint mit einem Flickr-Bild nicht zu funktionieren (oder?).
     
  7. escho

    escho canikon Legende

    Registriert seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    4.688
    Zustimmungen:
    62
    Kann ich mir jetzt nicht ganz vorstellen, wie du das meinst, Bettina. Muß ich in einer ruhigen Minute mal durchdenken und ausprobieren.

    Kleine Anleitung, wie du zu einem bearbeitbaren Bild kommst:

    Bei Canikon direkt in das Bild klicken, dann biste bei Flickr. Dort siehst du rechts unten im "Bildfenster" drei Symbole, einen Stern, einen Pfeil nach rechts und einen Pfeil nach unten, Mit dem Pfeil nach unten kannst du das Bild in gewünschter Größe herunterladen und dann bearbeiten.

    Dir und deiner Familie wünsche ich Kraft und Gesundheit

    Edgar
     
  8. Schnipschnapp

    Schnipschnapp Aktiver canikon

    Registriert seit:
    1. Mai 2012
    Beiträge:
    952
    Zustimmungen:
    5
    Da ich die Bildaussage nicht verstehe, kein Aha-Effekt (Schönheit der Flusslandschaft oä) da ist, gefällt mir das Bild leider nicht.
    Gruß
    Holger
     
  9. zoz

    zoz Moderator

    Registriert seit:
    28. Juni 2008
    Beiträge:
    5.795
    Zustimmungen:
    20
    Ich finde nicht, das zu viel drauf ist sondern irgend wie nichts richtig.
    Alles ist an oder abgeschnitten es fehlt mir irgend wie "das Motiv".
    Ich glaube hier hätte mehr Weite gut getan: Den Toten Baum bis zum Boden und ein größeres Stück vom Himmel.
    Auf das Geländer von oben und den Wegrand könnte man aber ganz verzichten.
     
  10. escho

    escho canikon Legende

    Registriert seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    4.688
    Zustimmungen:
    62
    Danke für die Meinungen. Ich denke, das nächste Mal werd ich dieses Bild anders angehen.
    Edgar