1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Adventskalender 18.12.2010: Was war für Dich Dein bestes/schönstes Foto-Erlebnis?

Dieses Thema im Forum "Adventskalender 2010" wurde erstellt von Piet, 17. Dezember 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Piet

    Piet Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27. August 2006
    Beiträge:
    1.531
    Zustimmungen:
    13
    [​IMG]

    Ich hoffe, Du hast das Schneechaos gut überstanden, das Auto ist wieder frei und die Geschenke stapeln sich im Wohnzimmer. Wie? Noch nicht genug Geschenke? Okok, dann schnell weiter mit dem neunten Türchen im canikon Adventskalender und folgender Frage:


    Was war für Dich Dein bestes/schönstes Foto-Erlebnis?


    Hm, also ich erinnere mich da an meine Fototour durch den Westen der USA. Kurz vor San Francisco, wo ich... Öhm, oh, Admins dürfen ja nicht.

    Als Änderung ist in diesem Jahr neu, dass wir die gewonnenen Preise erst mit Bekanntgabe des Gewinners benennen werden, um die Spannung zu erhöhen.

    canikon_Advent_2010.jpg

    Nicht vergessen: Der Hauptpreis ist der elektronische Bilderrahmen Kodak "Pulse" im Wert von 190,- der unter allen Teilnehmer des diesjährigen Adventskalenders verlost wird. Der Gewinner des Hauptpreises wird am 24.12. bekanntgegeben.

    Hier die Regeln zum Adventskalender
     
  2. Volker Arnold

    Volker Arnold canikon Legende

    Registriert seit:
    11. August 2009
    Beiträge:
    2.095
    Zustimmungen:
    95
    Mein schönstes Fotoerlebnis war als ich 1999 die Sonnenfinsternis fotografieren konnte. Die Wolkendecke riss genau für diesen Zeitraum auf und ich hielt einfach mal drauf. Ehrlich gesagt wusste ich nicht was ich für eine Einstellung nehmen sollte und probierte einfach einige Sachen aus. Als ich den Film zum Entwickeln gab musste ich eine Stunde lang warten ob die Aufnahmen was geworden sind. Der Chef des Fotogeschäftes bat mich gleich um einige Abzüge und das war für mich das größte.
     

    Anhänge:

  3. brin

    brin canikon Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2010
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Paris vor einigen Jahren.
    Mit dem Flieger gelandet, ein Bild und klack - Belichtungsmesser an der MTL5 kaputt.
    Einfach nach Gefuehl weitergemacht und siehe da, Alle! Dias sind scharf und korrekt belichtet gewesen.

    Nach der Entwicklung war ich mehr als verbluefft und natuerlich super Zufrieden. Einfach eine gelungene Session.

    Viele Gruesse
    Brin.
     
  4. Splash

    Splash Aktiver canikon

    Registriert seit:
    29. Juni 2009
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    0
    Auf Tour vom Grand Canyon in Richtung Death Valley gewesen und dabei erst auf der Route 66 ein paar schön Motive vor die Nase bekommen. Dann mit den Kollegen essen gewese nund schwupps war es dunkel. Eigentlich dachten wir (die anderen Kollegen waren wenig Foto-Interessiert) uns, dass wir den Hoover Staudamm liegen lassen können, doch ich wollte trotzdem mal für mich gucken, was da los ist und machte mir keine Hoffnungen auf Bilder, da ich ja kein Stativ dabei hatte.

    Dort angekommen bot sich mir ein wundervoller Anblick, daheim angekommen hatte ich dort zwar grösseren Ausschuss, doch auch ein paar Bilder dabei, die etwas geworden sind ...
    [​IMG]
     
  5. elektro_heiko

    elektro_heiko Aktiver canikon

    Registriert seit:
    9. November 2008
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    65
    Toronto Februar 2009:
    Arschkalter Wintertag, Nachmittags mit der Fähre auf die vorgelagerte Insel, wegen des tollen Blicks auf die Stadt Festlegung Nachts zurückzukommen, gesagt getan, extrem kalt aber ein unvergesslicher Anblick!
     

    Anhänge:

  6. UMo

    UMo canikon Legende

    Registriert seit:
    3. Juli 2008
    Beiträge:
    4.003
    Zustimmungen:
    26
    Was ich bislang lesen durfte: spektakulär!

    Da kann ich leider nicht mithalten...:'(

    Über ein Erlebnis möchte ich dennoch berichten.
    Ich war auf der "Makro-Pirsch" und setzte einer Heidelibelle nach.
    In gewisser Weise hatten wir Freundschaft geschlossen, will sagen, waren uns quasi gut bekannt;).
    Eines Tages verfolgte ich geduldig ein Exemplar dieser Gattung.
    Sie flog auf einen Zaunpfahl und lies sich dort nieder. Ich ihr hinterher, woraufhin sie mich neugierg beäugte, um schließlich abzuheben und sich auf meiner rechten Schulter niederzulassen.
    Leider sah ich mich außer Stande eine Aufnahme von diesem erhabenen Moment zu machen.
    Meiner Gelenkigkeit sind leider Grenzen gesetzt ......LOL

    War ein tolles Gefühl so auf Tuchfühlung mit einem solchen Wesen zu sein!

    Davor / danach wird man dann unter Umständen mit solchen Aufnahmen belohnt:
    comp_HeidelibelleLA2010-2hpfin.jpg comp_HeidelibelleLA2010-1fin1.jpg

    Diese hier war es:
    comp_roteheide2.jpg

    Quasi ein schönes Erlebnis im Kleinen.
     
    #6 UMo, 18. Dezember 2010
    Zuletzt bearbeitet: 18. Dezember 2010
  7. PeterO.

    PeterO. canikon Legende

    Registriert seit:
    21. Juni 2008
    Beiträge:
    3.935
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    ich hatte das Foto kürzlich schon mal im "Wo ist das fotografiert" Ratespiel gezeigt, aber es passt eben auch hier in.

    Aufgenommen wurde es im Juli 1993 auf einer Bergtour im Monte Rosa Massiv. wir haben dort auf der Margherita Hütte (4550m) übernachtet und nach heftigen Gewittern am Vorabend am nächsten morgen einen fantastischen Sonneaufgang mit absolut klarer Luft und alle Berge um uns rum zum Greifen nah. Dieses ist der Blick nach Westen auf's Matterhorn, Lyskamm und weiter hinten die französischen Alpen.

    Die schlecht Qualität bitte ich zu entschuldigen, es ist nur ein Scan vom Papierabzug und nicht vom Originaldia.

    PIC_19930701_00280.jpg
     
  8. Andreas Metz

    Andreas Metz Aktiver canikon

    Registriert seit:
    16. Juni 2008
    Beiträge:
    1.304
    Zustimmungen:
    0
    In LA durfte ich Natascha Berg kennen lernen. Moderatorin, Miss Deutschland und nun Schauspielerin in USA.

    Und wer hätte nicht gefragt, ob er mal ein Foto machen dürfte.

    Sie ist unglaublich nett!:)

    Natascha Berg2.jpg
     
  9. Anonym064

    Anonym064 Guest

    Napoleon am Montrepos

    Hallo ihr Lieben!

    Es gibt sicher viele "magische Momente", die ich beim Fotografieren erleben durfte. Das ist meistens der Fall, wenn ich Tiere aufnehme und ein Kontakt dabei entsteht.

    Am 06. Februar 2009 war so ein Tag: ich fuhr nach der Samstagssprechstunde bei schönem Winterwetter noch 'rüber zum Schloss Montrepos (Nähe Stuttgart Ludwigsburg). Erst wenige Tage zuvor hatte Dennis Heidrich mir dort im Park eine Stelle gezeigt, wo er seit einiger Zeit Vögel und Eichhörnchen angefüttert hatte.

    An diesem Tag war ich alleine dort und kaum Spaziergänger kamen an dieser vom Weg etwas abgelegenen Stelle vorbei. So ganz alleine war ich dann für die Tierwelt hochinteressant: Das Eichhörnchen "Napoleon" (von Dennis so genannt) kam immer wieder neugierig angepirscht und holte sich Erdnüsse ab. Und alle 15-20 Minuten kamen wie verabredet alle Kohlmeisen, Blaumeisen, Rotkehlchen und Kleiber auf einmal angeflogen, umkreisten und beäugten mich von ganz nah, um mich herum auf Ästen und dem mir als Sitzplatz dienenden umgestürzten Baumstamm sitzend.

    Für die Vogelschar war der Fressplatz gegenüber da fast Nebensache - ich schien interessanter zu sein. Und auch für mich war das Fotografieren der Vögel in der Situation nicht mehr das Wichtigste und eh schier unmöglich, weil die Nahdistanz meines damaligen EF 100-400ers unterschritten wurde. Ich kam mir vor wie Schneewittchen im Wald - das war wirklich ein ganz besonderer Besuch dort!

    Deshalb auch nur eine Serie von Napoleon, der mir den Gefallen tat, sich mit genügend Abstand um seine "Beute" zu kümmern.

    Grüßle
    von der Bettina.
     
  10. escho

    escho canikon Legende

    Registriert seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    4.688
    Zustimmungen:
    62
    Vor einem knappen Jahr beschäftigte ich mich mit Stereo-Fotografieren nach dem Kreuzblick-Verfahren. Ich übte solange, bis ich meine Augen so schiefstellen konnte, das sich der 3D-Effekt einstellte.
    Dann nahm ich selber Bilder auf und setzte diese zu 3D-Bildern zusammen.Die ersten Versuche gingen noch schief, dann aber klappte es schließlich und ich hatte den Dreh raus. Einige der Aufnahmen habe ich in diesem Thread schon mal gezeigt:

    http://www.canikon.de/sonstiges/10364-dreidimensionale-bilder-nach-dem-kreuzblick-verfahren.html

    Das war eines von sehr vielen schönen Erlebnissen im Zusammenhang mit der Fotografie

    Edgar
     
  11. Scarlet

    Scarlet Aktiver canikon

    Registriert seit:
    16. November 2008
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Ich hatte mittlerweile sehr viele und berührende Fotoerlebnisse, an einen Tag erinnere ich mich immer wieder gerne, besonders jetzt, wo wir Schnee haben.

    Es war am 21. März 2009, fünf Monate nach dem Tod meiner Freundin Monika. Ich hab an dem Tag wieder mal Monikas Hündin Emy zum Spaziergang abgeholt, wie so oft. Ich bin mit den zwei Hundemädels ins Gütenbachtal gefahren, eine wunderschöne Gegend und ich war dort immer gerne, auch oft mit Mo zusammen, unterwegs. Als wir dort ankommen, hab ich gesehen, dass weiter oben Schnee liegt, also bin ich mit den zwei schneeverrückten Hundemädels hochgegangen. Gina hatte damals kein Interesse mehr am Spielen mit anderen Hunden, auch nicht mehr mit ihrer Busenfreundin Emy.

    Doch an diesem Tag war alles anders, Gina hat Emys Spielaufforderungen erwidert und die zwei haben gefetzt wie in früheren Zeiten und ich bin mit fotografieren kaum nachgekommen und ich konnte Mo an diesem Tag so nahe spüren. So als hätte sie mit mir durch den Sucher geschaut und mir beim Abdrücken geholfen. Es war irgendwie ganz eigenartig.

    Dies ist ein Foto von diesem Tag: Helgas WebSite - Emy und Gina im Gütenbachtal
     
  12. Pkaba

    Pkaba canikon Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2008
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Huhu,

    mein erstes 3D-bild zu betrachten.

    MfG
    Pkaba
     
  13. MierZwaa

    MierZwaa Moderator

    Registriert seit:
    11. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.738
    Zustimmungen:
    35
  14. Groovetronic

    Groovetronic canikon Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Das Foto ist am Starnberger See entstanden...
     

    Anhänge:

  15. p_brueckner

    p_brueckner Neuer canikon

    Registriert seit:
    3. Dezember 2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Mein schönstes Erlebnis im Zusammenhang mit der Fotografie waren die strahlenden Augen eines Mannes mit einer geistigen Behinderung, als er meine Portraits von ihm bei einer Ausstellungseröffnung in Groß an der Wand sah. Stolz hat er allen Besuchern der Vernissage erklärt wie hell der Blitz war, mit dem ich die Bilder gemacht habe und zum Abschied sagte er mir etwas unbeholfen "Sie haben mich glücklich gemacht." Was will man mehr...
     
  16. Ulrich F.

    Ulrich F. canikon Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2010
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    mein schönstes Fotoerlebnis liegt nun schon über elf Jahre zurück - es waren die ersten Babyfotos, die ich (analog mit Nikon F 3) von unserem Sohn gemacht habe...
     
    #16 Ulrich F., 18. Dezember 2010
    Zuletzt bearbeitet: 18. Dezember 2010
  17. Ulrich F.

    Ulrich F. canikon Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2010
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    mein schönstes Fotoerlebnis liegt nun schon über elf Jahre zurück - es waren die ersten Babyfotos, die ich (analog mit Nikon F 3) von unserem Sohn gemacht habe...
     
    #17 Ulrich F., 18. Dezember 2010
    Zuletzt bearbeitet: 18. Dezember 2010
  18. kris.kelvin

    kris.kelvin Aktiver canikon

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    1.409
    Zustimmungen:
    0
    da gäbe es sicher einige kandidaten und ich kann mich nicht so recht entscheiden. ganz vorne mit dabei ist die diesjährige ostseetour mit dem deutschen meeresmuseum.

    vielleicht, weil es noch nicht so lange her ist und weil ja tauchen, segeln, mit robben schwimmen, schnellbootfahren und französische küche auf dem schiff ja sonst eher nicht unter arbeit fallen...

    das war toll und bei der nächsten tour bin ich wieder mit von der partie!

    ....
     

    Anhänge:

  19. andy06

    andy06 Neuer canikon

    Registriert seit:
    2. Dezember 2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Mein schönstes Fotoerlebnis war die Hochzeit meiner Freundin, einen Tag nachdem ich meine Spiegelreflexkamera bekommen hab! Ich hab an den Tag um die 1000 Fotos gemacht es war toll. Obwohl meine Freundin sich im Nachhinein beschwerte (ich war ja auch ihre Trauzeugin) das es kein Foto von mir (außer das Gruppenbild vom Fotografen) gibt, wo ich nicht das Ding vor der Nase hab! Die Bilder fand sie dennoch toll ;)
     
  20. Dicentra

    Dicentra canikon Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Mein schönstes Fotoerlebnis war, als meine Schwester mich gebeten hatte ihre Schwangerschaft fotografisch zu begleiten. Ich hatte bereits ihre Hochzeit fotografiert, und offenbar so gut, dass sie glaubte mich für würdig zu halten dies fotografisch zu begleiten. Hat moch sehr gefreut und unheimlich stolz gemacht! :)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.